CoD Modern Warfare: Warzone mit 200 Spieler-Schlachten, Juggernaut-Modus und mehr bestätigt



  • Nach vorangegangenen Gerüchten ist es seit wenigen Minuten offiziell: In „Call of Duty Warzone“ könnt ihr in Kürze Schlachten mit 200 Spielern erleben. Diese werden im Battle Royale-Modus ausgetragen. Das entsprechende Update wird am morgigen Dienstag um 8 Uhr freigeschaltet.

    Um einen dauerhaften Modus handelt es sich bei den 200-Spieler-Schachten nicht. Dazu heißt es: „Für eine begrenzte Zeit können Spieler in Call of Duty Warzone die Einsätze wirklich erhöhen, mit mehr Spielern als je zuvor. Ab heute (US-Zeit) können Spieler während der Season 4 mit bis zu 199 anderen Spielern in Call of Dutys Battle Royale-Erfahrung losziehen.“

    Die Macher weisen darauf hin, dass die Gefechte mit 200 Spielern auf Quads beschränkt sind, was bedeutet, dass bis zu 50 Teams in einem einzigen Spiel um die Vorherrschaft ringen. „Das ist eine Menge Action! Auch wenn der Modus wahrscheinlich nicht ewig Bestand haben wird, ist es auf jeden Fall eine gute Gelegenheit, drei Freunde zu finden und sich darauf vorzubereiten, sich aus dem Gulag zu befreien“, so die Entwickler.
    Neue Aufträge: Das neue Update hat noch mehr zu bieten. Während eurer Kämpfe sollt ihr auf Verdansk auf Supply Run Contracts achten. Nach der Aktivierung werdet ihr und euer Trupp (falls zutreffend) zu einer nahegelegenen Kaufstation geleitet. Erreicht ihr diese innerhalb des Zeitlimits, erhaltet ihr einen Rabatt auf eure Käufe.

    Zieht als Juggernaut los: Zudem sollt ihr euch im Juggernaut-Royale-Modus auf einen Juggernaut-Anzug vorbereiten. Sucht eines der aus der Luft abgeworfenen Versorgungspakete, um zum Juggernaut zu werden, und benutzt das Minigeschütz, um Feinde und Fahrzeuge anzugreifen. Sobald ein Juggernaut in den Gulag geschickt wurde, erscheint ein neues Paket auf der Karte.

    Hinzu kommt ein neues Fernrohr. Dazu schreibt der Hersteller: „Dieses wiederverwendbare Zielfernrohr ermöglicht es euch, die Umgebung um euch herum zu scannen und Feinde zu markieren, ohne entdeckt zu werden. Das Spotter Scope eignet sich perfekt zum Vorauskundschaften und ist ein großartiges Werkzeug für Leute, die ihren nächsten Zug planen und dabei unauffällig bleiben möchten.“

    Neue Map: Der Cheshire Park im urbanen London ist ein malerischer Garten mit Gewächshaus, in dem sich die Operatoren von Tür zu Tür oder durch den zentralen, mit Flora gefüllten Bereich kämpfen.

    Neuer Multiplayer-Modus: Team Defender stattet „Modern Warfare“ einen Besuch ab, nachdem der Modus vor fast einem Jahrzehnt eingeführt wurde. Es gibt jedoch eine Neuerung der traditionellen Capture the Flag-Formel: Ihr müsst so lange wie möglich am Ziel festhalten, um Punkte für euer Team zu sammeln.


Anmelden zum Antworten