PS5: Sony bestätigt Abwärtskompatibilität der PlayStation 5



  • Von einer PS5 erwarten Spielefans überzeugende Hardware und viele coole Spiele. Auch Abwärtskompatibilität steht bei vielen Gamern auf der Wunschliste und Sony wird die Funktion liefern. Ein Patenteintrag deutet zudem an, zu welchen Spielen die PlayStation 5 abwärtskompatibel sein könnte.
    Sonys Mark Cerny hat in einem Interview mit dem Technikmagazin Wired erste Infos zur PS5 genannt und Abwärtskompatibilität der kommen Next-Gen-Konsole bestätigt. Demnach werdet ihr auf der PS5 Spiele der PS4 spielen können. Details dazu nennt Sony allerdings noch nicht
    Sony hatte vor dem Interview mit Cerny offenbar schon ein Patent angemeldet, das laut dem japanischen Spielemagazin Hokanko Alt auf eine Abwärtskompatibilitäts-Funktion einer PlayStation 5 hindeutet. PS4-Designer Mark Cerny wird dort sogar als Erfinder der Funktion genannt.
    So könnte der Prozessor (CPU) die Systeme älterer PlayStation-Konsolen imitieren und alten Spiele-Anwendungen vorgaukeln, auf dem Originalgerät zu laufen. Dadurch könnte Sony mögliche Kompatibilitätsprobleme umgehen.

    Der Patenteintrag von Sony thematisiert unter anderem den "Remaster"-Prozess einer originalen Spielesoftware, um etwa Texturen in einer höheren Auflösung darstellen zu können. Mit "Spielesoftware" sind womöglich Titel älterer PlayStation-Generationen gemeint. Vielleicht laufen auf der PS5 ja sogar Titel der PS3, PS2 und PS One.

    Quelle: Netzwelt.de


Anmelden zum Antworten