PS4: Sony entfernt Verbindungen zu Facebook - Share-Optionen deaktiviert



  • Sony entfernt die Facebook-Integration auf PS4. Auf einer Support-Webseite teilt das Unternehmen mit, dass das Feature seit dem 7. Oktober abgeschaltet ist. "Die Facebook-Verbindung wird nicht länger von der PlayStation 4 unterstützt", schreibt Sony auf der Webseite. Das umfasst beispielsweise die Share-Funktionen wie Trophäen- und Gameplay-Postings auf dem Sozialen Netzwerk. Auch der Freundes-Finder ist nicht mehr aktiv.

    Die Share-Funktionen auf PS4 sollen wie gewohnt bestehen bleiben. Allerdings stelle Facebook keine Zielseite mehr für das Teilen von PS4-Inhalten dar, darunter Screenshots, Videos, Musik, Trophäen-Details, Links und Spiele-Streams. Anwender haben demnach keine Möglichkeit mehr, ihr PSN-Profil mit ihrem Facebook-Account zu verknüpfen. Das bedeutet auch, dass Freundeslisten-Funktionen, etwa das Hinzufügen von Freunden von Facebook, entfernt werden. Auch die von Facebook importierten Profilbilder werden nicht mehr verwendet.

    Verbindung entfernt: nur temporär?
    Sony empfiehlt betroffenen Anwendern, ein neues Profilbild auszuwählen. Das Avatar-Bild ändert ihr über das Einstellungsmenü der PlayStation 4. Wählt hier Account-Management und anschließend Profil aus, um ein neues Profil-Bild einzustellen. Sony hat sich zu den Hintergründen der Facebook-Entfernung auf PS4 bislang nicht geäußert. Gegenüber dem US-Blog Kotaku ließ ein Sprecher von Facebook allerdings durchblicken, dass die Entfernung nicht von Dauer sein könnte. "Wir arbeiten mit Sony daran, einen aktualisierten Vertrag für eine verbesserte Integration von Facebook auf PS4 abzuschließen". Gut möglich also, dass die Facebook-Integration in Zukunft zurückkehrt.
    Quelle: pcgames.de


Anmelden zum Antworten