FIFA 20: Title-Update 2 zum Download - Patch Notes mit allen Änderungen



  • Spieler von FIFA 20 erhalten Zugriff auf das Title-Update 2. Wie die Entwickler in den Patch Notes mitteilen, steht die Aktualisierung zunächst für PC als Download bereit. In Kürze soll der Patch auch auf PS4 und Xbox One zur Verfügung stehen. Ein konkreter Termin liegt bislang nicht vor. Alle Änderungen und Neuerungen haben die Entwickler allerdings bereits kommuniziert. Im Vordergrund des Updates stehen vor allem Optimierungen beim Gameplay. Anpassungen gibt es unter anderem bei den Torhütern. So sollen die Keeper die Bälle fortan weiter vom Tor weg parieren, um unmittelbare Abpraller zu einem gegnerischen Spieler zu vermeiden.

    Zudem enthält das FIFA 20 Update 2 Optimierungen beim Dribbling - für Spieler mit einer Durchschnittswertung von 80 oder höher. Die Änderungen betreffen allgemeine Balldribblings ohne Skill Moves. Mit dem Patch optimieren die Entwickler außerdem die Elfmeter. So sollen Torhüter nun besser bei unplatzierten Bällen reagieren. Ferner gibt es Anpassungen beim allgemeinen Gameplay. Zuvor wehrten Torhüter Bälle zurück ins Spielfeld ab, obwohl sie den Ball hätten einfach fangen können. Das soll sich mit dem neuen Update nun ändern. Speziell im Volta-Modus wurden die Reflexe der Torhüter reduziert - vor allem bei Schüssen kurz vor dem Tor.

    Nach dem Update für FIFA 20 stellt ihr im Volta-Modus außerdem fest, dass Schüsse aus größerer Distanz weniger präzise ausfallen als zuvor. Auch für das Ultimate Team hält der Patch Neuerungen bereit. So sollen beispielsweise die Bildschirme für die Mannschaft und die SBCs optimiert worden sein. Wählt ihr etwa im Club-Reiter einen Spieler aus, wird der Kicker nicht automatisch zu eurer Mannschaft geschickt. Stattdessen müsst ihr erst zum Squad-Reiter zurückkehren. Ebenfalls enthalten sind Updates für die 2D-Portraits von 20 FUT-Spielern.

    Für die Pro Clubs spielt das Update ebenfalls Änderungen auf. So sollte es fortan nicht mehr vorkommen, dass euer Spieler im Hub als linker oder rechter Mittelfeldspieler angezeigt wird, obwohl ihr ihn auf eine Flügelposition gesetzt habt. Bei den Skill Games - zusammen mit denen bei Volta - wurde der Schwierigkeitsgrad basierend auf dem Spielerfeedback angepasst. Abgerundet wird der FIFA 20 Patch #2 mit Updates beim Spiel-Intro und bei den Starheads für Eden Hazard und Raheem Sterling.
    Quelle: pcgames.de


Anmelden zum Antworten