Inhalte des Dezember-Updates in AC: Origins



  • Assassin's Creed: Origins erhält im Dezember eine neues Update, welches neue Inhalte und Quests hinzufügt. Konkret gibt es einen neuen Schwierigkeitsmodus, namens Albtraum, bei dem die Gegner mehr Schaden vertragen und gefährlicher sind. Zudem wurde der Bitte der Fans nach einer Option zur Gegnerskalierung stattgegeben. Gegner einer geringeren Stufe werden so automatisch an die Stufe des Spielers angeglichen.

    Zusätzlich wird es zwei neue Quests geben. Die erste Quest markiert die Einführung des neuen Hordenmodus und heißt "Hier kommt eine neuer Herausforderer". In der Arena von Kyrene kann das eigene Können gegen endlose Wellen von Gegnern auf die Probe gestellt werden. Ubisoft empfiehlt dafür mindestens Stufe 32. Die zweite Quest ist eine Überraschung. Das Hinweisbild scheint allerdings ein mögliches Chocobo-Reittier anzudeuten - damit würde das Crossover zwischen Final Fantasy 15 und Assassin's Creed fortgesetzt werden.
    Zudem wartet der Dezember mit dem letzten Mitglied des Göttertrios aus den Prüfungen der Götter auf. Es handelt sich um die Göttin des Krieges, Sachmet. Für alle Spieler, die im November Anubis und Sobek verpasst haben, warten auch diese beiden Götter nochmals zur Prüfung.

    Der Shop des Spiels erhält darüber hinaus die "Spanierrüstung", den Schild "Palladium", das Schwert "Hercules' Gladius", die schwere Klingenwaffe "Labrys" und den Speer "Griff des Neptun".

    Zusätzlich erscheint am 26. Dezember das sogenannte Exzentriker-Paket. Es enthält ein Reittier und vier Waffen. Mehr Informationen werden in Kürze bekanntgegeben.


Anmelden zum Antworten