Großes Update noch diese Woche!



  • Es gibt von NMS neue Ankündigung: http://www.no-mans-sky.com/2016/11/development-update-2/

    Offenbar gibt es noch diese Woche ein großes Update und noch größere Updates werden folgen, bin richtig gespannt, was alles noch kommt :-)



  • Das Update ist jetzt online!



  • Hier ist die Beschreibung von dem Patch: http://www.no-mans-sky.com/foundation-update/



  • Klingt nach einem ziemlich guten Update, da kann einem Hello Games fast leid tun dass ihr Ruf jetzt ruiniert ist. Ich glaube von dem No Man's Sky Debakel werden die sich nie mehr erholen, selbst wenn sie mit weiteren Updates das Spiel tatsächlich noch zu dem Machen was die meisten erwartet haben. Aber gut, wahrscheinlich haben sie trotzdem Millionen damit gemacht und können sich jetzt ein paar Jahre lang nur darauf konzentrieren, das Spiel besser zu machen, und wenn dann irgendwann alle die Vorkommnisse vergessen haben, bringen sie was neues raus.



  • klär mich mal bitte über die kritikpunkte auf?
    an mir ist vorbeigegangen, warum die spieler ausbleiben.

    ich finde nms nicht scheiße...



  • Hauptkritikpunkt ist die Langzeitmotivation. Wobei man da natürlich unterscheiden muss. Ich meine bei manchen Spielen die man 10h zockt und dann nie wieder beschwert sich keiner. wenn einem hier nach 15-20h langweilig ist,ist es dann hingegen sehr schlimm....Ich denke,dass keiner das Spiel ansich schlecht findet,sondern das einfach die erwartungen völlig falsch waren und auch viele falsche spieler es sich kauften,also leute die mit solchen spielen nix anfangen können. Viele haben erwartet das beste Spiel aller zeiten zu bekommen. Viele haben glaube ich auch nciht nachgedacht, was sie da eigentlich kaufen. Wenn ich diese Reviews sehe, wo sich einer beschwert,dass man ja dauernd nur erkunden muss und man kein eindeutiges ziel gibt,frage ich mich ob die überhaupt vorher sich mal informiert haben...war doch klar,dass es so wird...Letztlich ein typisches Beispiel von Hype. Wäre nie etwas dazu gesagt worden und es würde morgen in ps+ rauskommen oder so,würde es wohl jeder toll finden und sich vor allem keiner beschweren,dass man keine 100h darauf lust hat.
    Was ich persönlich allerdings bemängel und den kritikern zustimme ist,dass die ein anständiges ende hätten machen können,wenn man die mitte erreicht.



  • @Yugi3000

    mhhh ok... der letzte kritikpunkt ist wohl berechtigt...
    bei dem ende kann ich ncoh nicht mitreden...
    zum einen habe ich es zu wenig bisher gespielt, und zum anderen habe ich es auch nicht so eilig und schaue mich viel um und erkunde viel.

    aber ansonsten ist es doch echt chillig, neue sachen zu entdecken usw...



  • Ja, es ist wohl ein ganz gutes Spiel, wenn man die richtige Erwartung daran hat. Das Problem ist, dass viele erwartet haben, ein Spiel vorzufinden, dass nicht nur Endlos viele Planeten hat, sondern auch endlos viel Variation in Tätigkeiten bietet. Ich habe genug Erfahrung mit Prozedural generierten Inhalten, dass ich schon von vornherein wusste, dass das nicht passieren wird, aber den meisten war das wohl nicht klar.

    Ein riesiges Problem ist aber, dass Sean Murray auch nie wirklich klar gemacht hat, was No Man's Sky tatsächlich bietet und noch dazu ein paar offensichtlich falsche Dinge gesagt hat, wie zum Beispiel, dass man mit anderen zusammen Spielen kann, dass es Fraktionskämpfe ausserirdischer Rassen gibt, bei denen man sich auf eine Seite stellen kann, dass die Planeten tatsächlich um die Sonne kreisen und die Monde um die Planeten und sich dadurch ein realistischer Tag-Nacht-Zyklus ergibt, und, und, und...
    Wenn du eine Ausführliche Liste haben willst, was er alles in Interviews gesagt hat, was es nicht oder nicht mehr gibt, schau hier: https://www.reddit.com/r/Games/comments/4y1h9i/wheres_the_no_mans_sky_we_were_sold_on_a_big_list/



  • danke...

    naja.. was nicht ist, kann ja noch werden. aber die begrenzung, von dem was man machen kann, ist doch nicht schlecht. irgendwann würde das ganze spiel zu unübersichtlich werden...



  • Ich denke, dass Hello Games die Kontrolle über den Hype sehr schnell verloren haben aber es nur sehr spät realisiert haben. Dass irgendwie 10 Programmierer kein extrem komplexes Game in ein paar Jahren entwickeln können, sollte eigentlich klar sein. Viele von diesen Sachen, die in dem Reddit Link angesprochen werden, gibt es schon in dem Game, nur sind die sehr klein, z.B. verschiedene Rassen und das stellen auf eine Seite und sowas, das gibt es schon, ist aber keine grundlegende Sache, die durch das ganze Spiel durchgezogen ist, sondern du siehst manchmal Mitteilungen aufpopen, wie "Ansehen bei Rasse <xxx> hat sich verbessert/verschlechtert" und je nach dem, welche Rasse du bekämpsft, verbessert sich oder verschlechtert sich das ansehen entsprechend. Aber es hat extrem wenig Auswirkung, in einigen Dialogen braucht man halt mindestens einen bestimmten Ansehen bei irgend einer Rasse, aber man hat schnell für alle Rassen so viel Ansehen gesammelt, das man diesen Fakt ganz schnell einfach ignoriert. Auch die Planeten, die drehen sich schon, es ist aber auch nicht global, sondern je nach dem wo und wie du grad drauf schaust, ist es so oder so, wenn man aber nicht jedes Detail exakt verifiziert, hat man schon sehr gut Gefühl eines realistischen Tag-Nacht-Zyklus, aber es ist nicht 100%. Das Game ist halt in jedem Aspekt nicht 100%, aber halt 80%, und alle mekkern dass die 20% fehlen und sagen, dass ohne diese 20% macht das Spiel keinen Sinn, das finde ich persönlich nicht so.



  • Als Ergänzung zu meinem vorherigem Beitrag: das ist auch, was so viel Hype und Entäuschung produziert hat, Sean sagt etwas, aber es ist halt im Spiel nur zu 80% umgesetzt und viele sagen "er lügt doch", das stimmt aber nicht, er hat halt zu wenig Einschränkungen kommuniziert, diese Einschränkungen zu kommunizieren kann aber auch sehr schwer sein.



  • Naja aber wenn er im Endeffekt sagt "Hey das und daß kann man machen." Und man kann es am Ende eben nicht hat das nix mit Einschränkungen zu tun sondern es ist einfach falsch. Aber das Problem ist glaub eher das die zudem Zeitpunkt wohl noch nicht wussten das die es nicht umsetzen können bzw. Wollen oder was auch immer



  • @schnixel23 sagte in Großes Update noch diese Woche!:

    Naja aber wenn er im Endeffekt sagt "Hey das und daß kann man machen." Und man kann es am Ende eben nicht hat das nix mit Einschränkungen zu tun sondern es ist einfach falsch. Aber das Problem ist glaub eher das die zudem Zeitpunkt wohl noch nicht wussten das die es nicht umsetzen können bzw. Wollen oder was auch immer

    Genau da ist das Problem, er sagt "Hey das und das kann man machen." und das kann man auch, aber nicht immer und zu 100%. Als Beispiel, wenn Du dich auf dem Planeten befindest, siehst Du ganz klar, wie er sich dreht und wie andere Planeten sich bewegen und alles. Wenn Du aber im Weltraum bist, kannst Du das nicht wirklich so nachvollziehen (hab ich ehrlich gesagt auch nicht versucht). So, der sagt jetzt "die Planeten drehen sich", es passiert aber nicht immer, sondern hängt von deinem Standpunkt im Spiel, seine Aussage ist damint nicht falsch, sondern es gibt solche und solche Fälle. Das ist aber in allen Spielen so, weil eine vollständige Physik einfach Ressourcen-Technisch nicht umsetzbar ist, man arbeitet immer bei allen Spielen mit tricks. Und auch bei anderen Spielen sagt man dan "Ja, so und so funktioniert es", auch wenn es nicht 100% stimmt, für die úblichen Fälle stimmt es halt, für andere nicht. z.B. der Schatten in Spiel ist sehr oft falsch, da aber nur die wenigsten wissen, wie er richtig sein sollte und kaum jemand nachmist, stört es keinen und die Entwickler sagen "Ja, in unserem Spiel gibt es authentische schaten", das stimmt aber nicht, das sieht nur für die meisten so aus.

    Was ich sagen will, es gibt kein einziges Spiel auf dem Markt, bei dem auch nur eine einzige Aussage "Hey, das kann man machen" zu 100% stimmt und nach Deiner definition ist alles falsch.



  • Ne, Alex, das stimmt so nicht. Ja, es mag sein, dass es Dinge gibt, die zu 80% im Spiel sind, aber es gibt nunmal auch Sachen, die immer wieder gesagt wurden, die halt zu 0% im Spiel sind, wie zum Beispiel das es verschiedene Schiffstypen geben soll, die sich unterschiedlich steuern und für unterschiedliche Zwecke sind (Kampf, Handeln, Forschen etc.). Oder wie ich schon sagte, die Sache mit den Fraktionskämpfen ( siehe exakt hier: https://www.youtube.com/watch?v=v5sBbjckyzU&feature=youtu.be&t=34s ). Mag sein, das manche Features "abgespeckt" da sind, und wahrscheinlich wollte Hello Games auch alle Features die sie angepriesen haben tatsächlich umsetzen und haben es dann aber nicht geschafft, aber sie haben ganz klar vor allem in den ersten Tailern features gezeigt, die so nie existiert haben, sondern nur in ihren gescripteten Preview-Versionen, und haben dann nie zugegeben, dass sie den Großteil davon nicht schaffen, haben aber sehr viele Leute damit dazu bewogen, das Spiel zu kaufen.
    Ich mein, ich will das Spiel nicht schlecht machen oder Hello Games, wer Spiele vorbestellt ist selber Schuld wenn das Endprodukt mist ist oder nicht die (heutzutäge ständig zu hoch gehypten) Erwartungen erfüllt, trotzdem sind sie nicht unschuldig und haben sehr viel Versprochen, was sie nicht halten konnten und haben nicht mal den Anstand besessen das irgendwann mal klar zu stellen. Besonders die ganze Multiplayer-Sache, da hat Sean Murray immer und IMMER wieder betont, dass man zusammen spielen kann, und das ist schlicht nicht wahr (ein zusammenschnitt seiner aussagen hier:

    )

    Was die Aussage betrifft dass kein einziges Spiel das hält was es verspricht: ja leider. Und das ist seehr traurig :(



  • no man sky ist meiner meinung nach das perfekte Spiel um alle Probleme bei modernen Spielen aufzuzeigen:

    1. Der angesprochene Hype,der teilweise von Entwicklern,aber auch von Medien oder Zockern selbst ind ie Welt gesetzt wird und viele falsche erwartungen hervorbringt und bei den heutigen Hype kann es das beste Spiel aller Zeiten sein,es wird trotzdem die Erwartungen nicht erfüllen.
    2. Falsche Ewartungen: Viele haben völlig falsche Erwartungen an Spiele. Teils sind heutige die Spiele aber auch so komplex oder die Infos so wenig,dass viele sich einfach versehen,was die da kaufen,wenn sie sich vorher damit nicht viel beschäftigen, was also vor allem bei Gelegenheitsspielern vorkommt. Wenn ich z.B. so gehört habe vor 1 Jahr, wie sehr sich manche auf den WeltraumSHOOTER no man sky freuen,kann man sich schon denken,dass der nicht so glücklich sein wird^^ Andererseits sind die Leute aber auch wenig flexibel teilweise und lassen sich auf neues nicht ein oder unerwartetes.
    3. Käufergruppen/beeinflussung: Und das größte Problem von No Man Sky: Viele holten sich das Spiel zu Release,andere wollten abwarten was die anderen so nach 2 wochen zu dem Spiel sagen oder erwägen jetzt zu Weihnachten vielleicht im Angebot zuzuschlagen...so diese Spieler werden von den release spielern aber fast nur hören,dass es scheisse sei,dementspechend kauft das auch keiner mehr.
    4. Updates/Day One Versionen: Und das ist etwas was mich persönlich heutzutage viel ärgert: Diese unfertigen Spiele mit tausend Bugs oder 50% fehlenden Inhalt. Es ist ja schön und gut,dass es updates gibt,aber sie versprechen meist immer,ähnlich wie in no man sky tausend dinge und am ende stellt sich raus,dass sie irgendwann kommen...und vor allem leute,die net sich informieren, was so geplant ist, sehen dann zu release ein unfertiges spiel,haben keine lust mehr und werden auch nicht mehr in 1 jahr reingucken,obs mitlerweile gut geworden ist...und spiele wie homefront haben jetzt einfach ein sehr schlechten ruf,obwohl das spiel gut ist,aber es wa halt ursprünglich unfertig.....früher gabs sowas nicht auf der ps1/ps2, da musste die release version fehlerfrei sein und fertig.
    5. Schlechtreden: Genauso wie der Hype, ist aber auch das Schlechtreden von Spielen schlimm geworden...Spiele werden teilweise ja zerrissen von den Medien,dazu kommen dann noch irgendwelche unpassenden Vergleiche etc. etc. oder was ich auch nicht verstehe ist,dass immer verkaufszahlen schlecht geredet werden zu release...vor allem zu dieser zeit ist es normal,dass watch dogs,tomb raider und co eher zu weihnachten verkauft werden,als zu release,wenn gleichzeitig der release von bf1,cod etc. ist.

    Letztlich leben wir in einer schlimmen Welt^^
    und zu hello games: Denen hätte es ganz gut getan "in Ruhe" zu arbeiten und nicht so viel zu reden...viele aussagen wurden denen denke ich auch bisschen im mund umgedreht..so ist es z.b. ein unterschied ob wer fragt: Wird das möglich sein?er:joa schon oder ob er von sich aus sagt: dies und das wird dabei sein!!! und vor allem in diesen fall hätten die halt klarstellen müssen inwiefern und wann alles vorhanden ist. denn schön,dass sie nun alles updates bringen,aber interessieren wird es wohl 95% der spieler nicht mehr



  • @Tantalus3D : diese Behauptungen sind einfach falsch

    • Dieses Video kenn ich, ich kenne auch die Originale, in jedem von diesen Videos war unter "zusammen spielen" nicht Killzone oder so gemeint, sondern dass man spuren anderer Gamer mitbekommt und das diese Spuren irgend einen Einfluss auf das Spiel haben. Im fertigem Spiel hat man dann sehr wenig wahrnehmbaren Einfluss bekommen, mit den aktuellen Updates steigt der Einfluss, aber am Anfang war der wirklich sehr gering, eingentlich stören andere Spieler nur und das ist der einzige wahrnehmbarer Einfluss. Der Sean vergleich das oft mit Journey, wo du auch mal einen anderen Spieler siehst, aber tatsächtlichen Einfluss auf das Spiel hat es im Endeffekt nicht. Was der nicht gesagt hat, das im NMS statt den Spieler zu sehen, siehst du nur das er da war.
    • Die Fraktionskämpfe gibt es, hab ich vorher schon geschrieben, aber wie gesagt, spielerischer Einfluss ist auch hier minimal.
    • Jedes Schiff, das du kaufst, hat tatsächtlich unterschiedliche Waffen und unterschiedliche Fähigkeiten, es gibt Schiffe die eher auf Kampf ausgelegt sind, andere eher auf Abbauen, auch Geschwindigkeit von diversen Antrieben ist unterschiedlich, die Schilde unterscheiden sich, etc.... Blöder weise mit Ressourcen kann man jedes Schiff zu jedem Schiff machen und wenn man im Spiel weit genug ist, dann kauft man ein Schiff einfach optisch, zerstört dort drinn alles und baut alles neu wie man grad lustig ist, dadurch glauben alle das alle Schiffe gleich sind, weil es eben dann egal ist, welches Schiff du gekauft hast, dieser Unterschied ist halt nur am Anfang interessant.
    • Selbes gilt für deine Ausrüstung, du kannst eher auf Kampf oder auf Erforschen bzw. auf Farmen dich ausrüsten, aber wenn man genug gefarmt hat, dann hat man alles, kann alles machen, es gibt ab einen bestimmten Zeitpunkt keinen Unterschied mehr. Am Anfang muss man wirklich sich gedanken machen, will ich eher eine bessere Granate, Auto-Aim oder doch besseren Bergbaustrahl. Du kannst entweder durch Abbauen farmen, oder durch Kämpfen, im Kampf bekommst Du z.T. auch bessere Ressourcen. Aber das Farmen ist halt so einfach, dass man leicht einfach mal 50 Stunden farmen kann, dann hat man halt alles und macht sich auch keine gedanken mehr darüber, welcheh Spielstill man spielen will, das Spiel wird dadurch auf gewisse weise auch langweilig.

    Wenn ich mir so recht überlege, dass größte Problem im Gameplay von NMS ist, dass alles zu einfach ist, dann macht man sich einfach keine Gedanken drum und alle glauben das es nicht existiert, weil man ja nich drüber nachdenkt. Ich muss mal den neuen Survival Modus spielen, vllt. ist es besser, was das angeht.



  • @Yugi3000 : Du hast absolut recht :thumbsup:

    Die Sache, die oft übersehen wird ist, dass grosse Spielermassen und grosser Hype ein Spiel auch einfach mal kaputt machen. Es sind halt große Verkaufszahlen in Mode, ist auch klar warum, aber um große Verkaufszahlen zu bekommen muss man auch jedem Recht machen. Das Ergebniss davon ist sehr oft, dass am Ende halt niemand zufrieden ist, oder nur Gelegenheitsspieler, die sich für das Spiel nicht wirklich interessieren.

    Wenn NMS mal tatsächtlich schaft, eine sehr kleine, aber wirklich sehr treue Gemeinde aufzubauen, dann wäre das ein riesiger Kontrast zu den mittelmässigem Massenscheiß, den man sonst so bekommt. Und ich denke, dass NMS es tatsächlich schaffen könnte.

    Auch Street Fighter V ist ähnlich, Capcom macht aktuell sehr viel, um eine gute, treue Spielergemeinde aufzubauen und schären sich ein Dreck um den Pöbel, was dem Pöbel natürlich gar nicht gefällt. Frage ist nur, ob die es schaffen bei dem Ansatz profitabel zu sein.



  • @blengon
    So 1. Du kannst nicht jedes verdammte Spiel mit Street Fighter vergleichen das funktioniert einfach nicht
    Und 2. NMS ist einfach scheiße gelaufen. Ich mein ich hab noch nie so ne negative Resonanz auf ein Spiel gesehen und es ist auch nicht das 1. Spiel was gehyped wurde und die Erwartungen nicht ganz erfüllt aber z.b. bei watchdogs haben jetzt nicht massenhaft Leute ihr Geld zurückgefordert. Ich meine is ja toll das du hier noch an ein Wunder glaubst aber NMS ist schlecht angekommen und wird sich wohl nie erholen



  • @blengon Versteh mich nicht falsch, wie gesagt, ich will das Spiel nicht schlecht reden und wenn man sich ausführlich damit beschäftigt hat, weiß man auch was einen erwartet. Aber Sean Murray hat definitiv immer wieder betont dass man auf andere Spieler stoßen kann! Da war kein "auf Zeichen anderer", das war explizit man kann auf einen anderen Spieler stoßen! Und das hat er immer und immer wieder gesagt. Er hat sogar im Interview in der Late-Night Show auf die Frage, ob man sich selbst sehen kann geantwortet:
    "No, you don't see yourself. The only way for you to know what you look like is for somebody else to, you know, see you."
    siehe hier:


    Ich mein, hallo? Es mag ja sein, dass sich Spiele während der Umsetzung verändern, und es kann auch hier sein, dass Hello Games irgendwann dachte, hey, Multiplayer passt nicht zu unserer Vision, aber wenn, dann hatten sie nicht den Anstand dass auch zu sagen, weil sie genau wussten, dass sie damit mehr als die Hälfte der Vorbesteller verlieren.

    Oh, mann, jetzt hab ich hier doch mehr Diskussion entfacht, als ich eigentlich wollte :P .
    Im Endeffekt gibt es viel zu viel Stress um ein fucking Spiel! Und meiner Meinung nach sind da alle beteiligten gleichermaßen dran Schuld!



  • @schnixel23, ich finde es super, wie du alles trivialisierst, du musst ein sehr glücklicher mensch sein :-)

    @schnixel23 sagte in Großes Update noch diese Woche!:

    @blengon
    So 1. Du kannst nicht jedes verdammte Spiel mit Street Fighter vergleichen das funktioniert einfach nicht
    Und 2. NMS ist einfach scheiße gelaufen. Ich mein ich hab noch nie so ne negative Resonanz auf ein Spiel gesehen und es ist auch nicht das 1. Spiel was gehyped wurde und die Erwartungen nicht ganz erfüllt aber z.b. bei watchdogs haben jetzt nicht massenhaft Leute ihr Geld zurückgefordert. Ich meine is ja toll das du hier noch an ein Wunder glaubst aber NMS ist schlecht angekommen und wird sich wohl nie erholen



  • Ich kenne das Video, weis auch nicht warum alle der Meinung sind, dass unter "somebody" ein anderer Spieler gemeint ist, mit dem man Spielen kann. Ich hab das Video praktisch ein oder zwei Tage nach dem es aufgenommen wurde, gesehen und hab schon damals gleich gedacht "ne, also die haben schon wieder nicht gesagt, ob man mit anderen zusammen spielen kann". Kann mich noch gut dran errinern, weil ich auch im Urlaub war und schwierigkeiten hatte, das Video zu downloaden.

    Das Witzige: z.B. in russischen Medien hat man dieses Video benutzt um zu zeigen, das bald No Man's Sky raus kommt, das neue MMO, mit Massenweltraumschlachten und sowas :-)

    @Tantalus3D sagte in Großes Update noch diese Woche!:

    The only way for you to know what you look like is for somebody else to, you know, see you


Anmelden zum Antworten