FIFA 18: ​Profispieler kritisiert Patch 1.03 - "Diese Scheiße macht das Spiel kaputt"



  • Der aktuelle FIFA 18 Patch 1.03 wird in der Community teils stark kritisiert. Auch Profispieler SaLz0r aus dem E-Sport-Team vom VfL Wolfsburg bemängelt die Änderungen, die die Entwickler mit dem Update aufspielen. Über seinen Twitch-Kanal zeigt er sich verärgert. Der Profispieler konnte die Kritik am bisherigen Abwehrverhalten nicht nachvollziehen. Mit dem neuen Patch wollen die Entwickler nun offenbar dafür sorgen, dass weniger Tore in den FIFA 18-Matches fallen - Partien mit vielen Toren waren keine Seltenheit. Nach Aussagen von SaLz0r sei es anfangs jedoch alles andere als ungewöhnlich, viele Gegentore zu kassieren.

    "Wenn die Spiele 9:9 ausgehen, dann können zwei Spieler absolut gar nicht verteidigen. Hast du schon mal ein Spiel von mir gesehen, das 9:9 ausgeht? Nein, weil ich verteidigen kann. Und man kann das Verteidigen erlernen", kommentiert SaLz0r in einer aktuellen Übertragung auf Twitch. Das ginge jetzt nicht mehr, weil die CPU wieder verteidigt. "Und wenn man gute Tore erzielt, wenn man es schön herausspielt, dann soll man dafür belohnt werden. Und dann soll man da auch ein Tor machen", ergänzt der Profispieler.

    SaLz0r weiter: "Ich konnte auch nicht alles Verteidigen. Ich habe auch in ein paar Spielen zwei bis drei Gegentore bekommen, weil der Gegner das gut herausgespielt hat. Das hat er dann auch verdient, ein Tor zu bekommen. Wenn ich zehnmal gute Chancen herausspiele, aber nur ein Tor erziele und der Gegner mit Glück ein Tor macht, geht's 1:1 aus und ich verliere im Elfmeterschießen, ist das dann wieder FIFA?" Nach Ansicht des Profispielers mache "diese Scheiße das Spiel kaputt. Diese Scheiße macht einfach den E-Sport kaputt. Diese Scheiße ist gut für den Anfänger".


Anmelden zum Antworten