Skulls & Bones: Neue Infos



  • Kampagne
    Bislang hielt sich Ubisoft sehr bedeckt, wenn jemand auf die Kampagnen-Aspekte des Mehrspieler-Piratenspiels Skull & Bones zu sprechen kam. In einem Gespräch mit Gamespot.com drückte sich Ubisofts Creative-Director Justin Farren ebenfalls nicht besonders klar aus - erklärte aber immerhin, dass man unter erzählerischen Gesichtspunkten keine klassische Einzelspieler-Kampagne plant, wie es sie z.B. in The Last of Us gebe.

    Offiziell bekannt war bisher nur, dass man die Kampagne im Indischen Ozean erlebt, wo „etliche Reichtümer“ warten. Man wird eigene Schiffe durch unterschiedliche Segel, Kanonen und andere Bestandteile den eigenen Vorlieben anpassen, um sie anschließend in kooperative Gefechte oder Team-Duelle zu führen (zur Vorschau). Farren erzählte im gestrigen Gamespot-Interview zwar, dass er Fan von Naughty Dogs mitreißendem Erzählstil in The Last of Us sei, bei Skull & Bones habe sich Ubisoft Shanghai [welches übrigens auch die Schiff-Sequenzen in Assassin's Creed 4: Black Flag erschuf] aber für eine andere, "Shared-Narrative"-Herangehensweise entschieden: Weiterlesen...
    Lootboxen
    Im Gespräch mit der Seite Gamespot verriet Game Director Justin Farren ein paar Details zum Wirtschaftssystem von Skull & Bones. Solche Lootboxen in der Gestalt von Schatztruhen seien immerhin sehr „piratig“ und würden gut zum Setting passen.

    Allerdings sollen die Echtgeld-Lootboxen keine Pay2Win-Vorteile bringen. Vielmehr enthalten sie kosmetische Items zum Verschönern des Schiffs. Wer einen besonders prächtigen Pott hat, soll schon von weitem als „Badass“ erkennbar sein. Farren nannte dazu den Begriff „Ship Porn“.

    Es soll außerdem genügend Events und Gelegenheiten im Spiel geben, über die sich Spieler die gewünschten Verzierungen und Deko-Objekte ohne Geldeinsatz erspielen können. Wer das Zeug sofort und ohne Aufwand haben will, kann zur Kreditkarte greifen und sich eine „piratige“ Lootbox kaufen. Weitere Details zu den Mikrotransaktionen wollte Farren jedoch (noch) nicht verraten.


Anmelden zum Antworten