Skull & Bones: Singleplayer-Kampagne wird mehr als nur Beiwerk



  • Bislang präsentierte sich Skull & Bones, das auf der E3 angekündigte Piraten-MMO, als reines Multiplayer-PvP-Spiel á la World of Warships. Ein Coop-Modus und eine Solo-Kampagne wurden zwar auch angekündigt, aber über deren Umfang und Aufbau war bislang nur wenig bekannt.
    Doch PCGamer haben bei Ubisoft nachgehakt und weitere Details zum Solo-Modus ausgegraben.

    Laut Ubisoft soll die Solo-Kampagne weit mehr als nur ein bisschen Story-Beiwerk sein. Vielmehr handelt es sich um eine voll ins Spiel integrierte, narrative Kampagne, in deren Verlauf ihr als Piratenkapitän andere Piraten trefft und auf diese Freunde und Feinde dann immer wieder im Spiel stoßt. Darunter sollen auch berühmte Piraten mit Wiedererkennungswert sein.

    Überhaupt sei das bislang gezeigte Material zu Skull & Bones nur die „Spitze des Eisbergs“ gewesen. Das auf der E3 gezeigte Gameplay wäre lediglich ein Spielmodus namens “Loot Hunt“ gewesen. Es gäbe aber noch so viel mehr, das ihr in Skull & Bones machen könnt.


Anmelden zum Antworten