Bethesda Creation Club vorgestellt



  • Auf der E3-Pressekonferenz von Bethesda stellte der Publisher den sogenannten Bethesda Creation Club vor, der noch ab diesem Sommer Fallout 4 und The Elder Scrolls 5: Skyrim - Special Edition auf PS4, PC und Xbox One mit zusätzlichen Inhalten versorgen soll. Bereitgestellt werden zusätzliche Waffen, Fähigkeiten, Ausrüstung, Gebiete, Gegner und sogar Modi. Einen Großteil dieser Zusatzinhalte wird von einem internen Team bei Bethesda programmiert, dazu kommen externe Entwicklern sowie besonders begabte Mitglieder der Mod-Community. Diese arbeiten direkt mit Bethesda zusammen und werden für ihre Arbeit bezahlt; bewerben kann man sich über die offizielle Webseite.

    Die Besonderheit der Inhalte des Creation Club soll deren Qualitätsstandard sein, durch Alpha- und Betatests möchte Bethesda garantieren, dass der zusätzliche Content reibungslos funktioniert und kompatibel ist mit allen Add-Ons und Achievements. Außerdem werden alle Inhalte des Creation Club lokalisiert zur Verfügung gestellt. Bethesda betont, dass es sich bei den Inhalten des Creation Club nicht um kostenpflichtige Mods handele, sondern um hochwertige, kleine Erweiterungen, die Fans seit jeher fordern. Man werde es nicht gestatten, zuvor kostenlose Mods in Creation Club-Inhalte umzuwandeln. Weiterhin bestehen bleibt das Angebot kostenloser Erweiterungen, die nicht von Bethesda kuratiert werden. Gezahlt wird der zusätzliche Content des Creation Club mit sogenannten Credits, die über die jeweilige Shop-Plattform erhältlich ist. Die Preise in PSN, Xbox Live oder auf Steam sind noch nicht bekannt.
    Quelle: pcgames.de


Anmelden zum Antworten