Friday the 13th: massive Server-Probleme zum Start - die Entwickler arbeiten dran



  • Seit der vergangenen Woche ist das über Kickstarter finanzierte Horror-Spiel Friday the 13th - The Game offiziell erhältlich, und auf Steam gab's zunächst positive Bewertungen für Friday the 13th. Ein Wochenende später dürfte die Laune vieler Käufer aber bereits gesunken sein, denn der Start des Multiplayer-Spiels gestaltet sich technisch als äußerst problematisch.

    Auf der Facebook- und Kickstarter-Seite zum Spiel veröffentlichte das IllFonic-Team eine umfangreiche Stellungnahme zu den Launch-Problemen. "Wenige von uns haben seit Donnerstag geschlafen, aber ich möchte mir einen Moment Zeit nehmen, euch alle über die aktuelle Lage zu informieren", so einer der Entwickler. "Wir haben weltweit Probleme auf allen Plattformen."

    Der Hauptgrund hinter den Problemen zum Start ist dabei angeblich ein echter Klassiker: unerwartet großer Ansturm. "Unsere Datenbank wurde sehr hart getroffen als das Spiel live ging. Innerhalb kürzester Zeit hatten wir 75.000 Spieler zu verzeichnen", so der Entwickler weiter. Es handele sich nur um ein kleines Entwickler-Team, weswegen man sich externe Hilfe besorgt habe, um das Problem möglichst schnell in den Griff zu bekommen.

    In seinem umfangreichen Beitrag geht Illfonic auf diverse Probleme ein - darunter Login- und Matchmaking-Fehler sowie nicht funktionierende DLCs. Außerdem erklären die Entwickler, dass sie die Situation so bald wie möglich durch einen Patch in den Griff bekommen möchten.
    Quelle: pcgames.de


Anmelden zum Antworten