Ubisoft kündigt die zweite Erweiterung ‚Fallen Ghosts‘ an



  • Auch der französische Publisher Ubisoft versüßt uns den Start in die neue Woche mit einer Ankündigung. Diese dreht sich um den Open-World-Shooter „Ghost Recon: Wildlands“.

    So kündigte Ubisoft unter dem Namen „Fallen Ghosts“ die zweite Erweiterung an, die von Besitzern des Season-Pass ab dem 30. Mai ohne zusätzliche Kosten heruntergeladen werden kann. Alle anderen können „Fallen Ghosts“ ab dem 6. Juni käuflich erwerben.
    Mit „Fallen Ghosts“ halten nicht nur 15 neue Missionen Einzug, darüber hinaus wird das Stufen-Maximum in „Ghost Recon: Wildlands“ von 30 auf 35 erhöht. Auch neue Waffen, Gegnertypen, drei frische Regionen sowie vier neue Bosse werden im Rahmen der Erweiterung geboten. Dank der neuen Schwierigkeitsstufen „Fortgeschritten“ und „Experte“ wird insbesondere Hardcore-Spielern eine größere Herausforderung geboten.


Anmelden zum Antworten